Gerade eben freuten wir uns noch über die Corona-Lockerungen und machten uns bereit für einen sorgenfreieren Frühling und Sommer, da erreichen uns schockierende Nachrichten aus der Ukraine: Russland ist in sein Nachbarland einmarschiert und  hat einen Angriffskrieg gestartet. Von heute auf morgen ändert sich das Leben der Menschen dort schlagartig. Hunderttausende Menschen verlieren über Nacht ihr Zuhause, kämpfen um ihr Leben und ihre Freiheit, sind auf der Flucht.

Der Rest der Welt ist schockiert. Ein Krieg in Europa – eigentlich undenkbar in der heutigen Zeit. Eine ganze Generation ist ohne die Bedrohung von Krieg und Gewalt aufgewachsen, wog sich in Sicherheit. Die Freiheiten, die wir genießen, nahmen wir immer als selbstverständlich wahr. Die Gefahr eines Krieges war immer abstrakt und weit weg. Und jetzt? Jetzt ist alles anders.

Die entsetzlichen Bilder und Nachrichten aus der Ukraine zeigen uns: Freiheit ist teuer. Sie zu verteidigen kostet Mut, und viel zu oft auch Leben. Uns allen ist klar: Europa muss jetzt mehr denn je zusammenhalten und Solidarität zeigen mit der Ukraine, die nicht nur um ihre, sondern um unser aller Freiheit und Werte kämpft.

Die fünf Bochumer Berufskollegs möchten gerne helfen und eine gemeinsame Spendenaktion starten. Pro Klasse soll ein Paket für die Ukraine gepackt werden mit Dingen, die die Menschen dort jetzt dringend benötigen: Warme Kleidung, Decken und Schlafsäcke, aber auch Hygieneartikel, Lebensmittelkonserven und Babynahrung. Ein Anhaltspunkt, was eingepackt werden kann, findet sich auf der Seite: https://www.bochum-donezk.de/images/stories/PDF/Lebensmittelpaket.pdf.

Die zusammengestellten Pakete werden voraussichtlich am 17.03.2022 zur Sammelstelle der Gesellschaft Bochum-Donezk e. V. an die Herner Str. transportiert werden.

Viele Klassen möchten die Menschen in der Ukraine auch finanziell unterstützen. Hierzu ist angedacht, dass die SV in den nächsten Tagen durch die Klassen gehen, um Spenden einzusammeln. Die Gesamtsumme wird dann im Namen unserer Schule auf das Konto der Gesellschaft Bochum-Donezk e.V. überwiesen und kommt den hilfsbedürftigen Menschen vor Ort und auf der Flucht unmittelbar zu Gute.  Wer lieber individuell spenden möchte, kann das natürlich auch tun. Nähere Infos und Kontodetails findet man hier: https://www.bochum-donezk.de/

 

Lasst uns gemeinsam helfen und handeln – für die Ukraine, für Freiheit und Demokratie in Europa!

 

 

Silke Milpauer