Schulentwicklungspreis 2015 für das Klaus-Steilmann-BK!

Berufskolleg zum wiederholten Male ausgezeichnet

SEP2015-LogoSchon zum dritten Mal zeichnete die Unfallkasse NRW das Klaus-Steilmann-Berufskolleg in Bochum mit dem Schulentwicklungspreis für eine ‘Gute gesunde Schule’ aus.

Nach 2008 und 2012 gehört das KSBK in 2015 zu den 46 Preisträgern in NRW. Insgesamt wurden im Regierungsbezirk Arnsberg acht Schulen mit dem Schulentwicklungspreis „Gute gesunde Schule“ ausgezeichnet, in Bochum ist das KSBK alleiniger Preisträger. Es hatten sich 228 Schulen um den Schulentwicklungspreis beworben.
Hier ist eine Liste der Preisträger zu finden [PDF].

Maria Anna Reen, Schulleiterin des KSBK bis zu den Sommerferien 2015, war sichtlich stolz, dieses schöne “Abschiedsgeschenk” gemeinsam mit dem neuen Schulleiter Andreas Zimmermann entgegenzunehmen.

Mit diesem Preis wird das Engagement des KSBK für mehr Gesundheit und Sicherheit in der Schule gewürdigt.

“Das Vermitteln von Werten, guten Umgangsformen und Wertschätzung sind für ein gesundes Klima im Schulalltag sowie für die Chancen auf dem Ausbildungsmarkt und im Beruf wichtig”, berichtete Maria Anna Reen in einem Interview mit der Unfallkasse. Diesen Preis haben wir u.a. für die kontinuierliche und nachhaltige Gesundheitsförderung aller Schülerinnen und Schüler sowie aller Lehrkräfte erhalten.

Die Schule sichert die Nachhaltigkeit ihrer Konzepte und Arbeit u.a. dadurch, dass sie Lehrkräfte aus dem Kollegium gezielt zu Experten für Gesundheitsförderung fortbilden lässt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der intensiven Auseinandersetzung mit dem Thema psychische Gesundheit. In diesem Rahmen wurde ein eigenes Schulprojekt zur psychischen Gesundheit mit der Selbsthilfegruppe “Depression” entwickelt. Mit diesem Ansatz soll das psychische Wohlbefinden aller Mitglieder der Schulgemeinschaft gesteigert werden.

Das KSBK hat nach Auffassung der Unfallkasse im Bewerbungsverfahren den Nachweis erbracht, dass sie Gesundheitsförderung und Prävention in ihre Schulentwicklung erfolgreich integriert hat.

Die Unfallkasse konnte bei ihrem Besuch im KSBK feststellen, dass die Leitidee einer ‘Guten gesunden Schule’ alle Bereiche des Schullebens durchdrungen hat. Zudem stützt die Schule als Mitglied des Landesprogramms “Bildung und Gesundheit” seit vielen Jahren systematisch diesen Entwicklungsprozess mit der Erhebung von Daten.

Gelobt wird zudem ein hohes Maß an Wertschätzung und Partizipations-möglichkeiten aller Mitglieder der Schulgemeinschaft, welches zu einem positiven, gesundheitsfördernden Schulklima beiträgt. Dazu trage auch bei, dass die Schule baulich gelungen umgestaltet wurde und viel Wert auf Sauberkeit und Ordnung gelegt werde.

SEP2015-1_kleinDas Foto zeigt StD’ Dr. Annette Karla, Koordinatorin Gesundheitsförderung, Schulleiter OStD Andreas Zimmermann und OStR Matthias Bühner, Mitglied der AG ‘Gesunde Schule’ nach der Übergabe des Schulentwicklungspreises.

Ein schöner Erfolg für die gesamte Schulgemeinde des Klaus-Steilmann-Berufskollegs!

Der Preis wurde im Rahmen einer Festveranstaltung in der Philharmonie in Essen übergeben. Presse und Radio berichteten über den Schulentwicklungspreis. Hier kann man es nachlesen [PDF].

Text: V.M.M.