Auch in Zeiten der Corona-Pandemie hat sich eine Klasse der Gesundheitskaufleute unserer Schule im Dezember aufgemacht und sich die Ausstellung „Das zerbrechliche Paradies“ im Oberhausener Gasometer angeschaut. Das Thema „Bewahrung der Schöpfung“ war im Vorfeld im Religionsunterricht thematisiert worden.
Neben einigen Fotografien, die zum Nachdenken anregten, gab es auch technische Spielerein, so wurde man zum Beispiel mit einer VR-Brille und Kopfhörern auf eine Reise geschickt und durchquert im Körper eines Tieres deren jeweiligen Lebensraum.
Das Highlight der Ausstellung befindet sich allerdings in der 3. Etage; eine faszinierend große Erde auf der die Entstehung dieser, die Bevölkerungsentwicklung und Wegeströme des Schiff- und Flugverkehrs projizierte wurden.

Eine wirklich großartige, sehenswerte Ausstellung die zum Nachdenken anregt.

(Deborah Olk (GKU2)