89 Schülerinnen und Schüler der Bildungsgänge Zweijährige Höhere Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung, Kaufmännische Assistenten und Fachoberschule feierten am 30.06.2017 ihren Abschluss – die Fachhochschulreife.

Während der Schulleiter des Klaus-Steilmann-Berufskollegs, Andreas Zimmermann, den Absolventen nachdrücklich in seiner Rede die Zauberworte „darf ich“, „bitte“, und „danke“ mit auf den Weg gab, forderte die Abteilungsleiterin der Höheren Handelsschule und Fachoberschule, Kerstin Semrau, dazu auf, die erreichte Reife weiter zu entwickeln.

Rabia Ayub und Julian Steps aus der HHO2 blickten in einer Rede auf die Schulzeit zurück und hinterfragten, was außer fachlichen Inhalten auch noch Lerninhalte waren und wie wichtig der wertschätzende Umgang zwischen Lehrern und Schülern während der Schulzeit am Klaus-Steilmann-Berufskolleg war.

Auch Patric Kippschieder führte in einer launigen Rede in die Kunst des Rede-Haltens ein und unterstrich die Wertschätzung zwischen Lehrern und Schülern.

Anschließend wurden aus jeder Klasse eine Schülerin/ein Schüler für besondere Leistungen geehrt und die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer überreichten mit Unterstützung der Fachlehrer den stolzen Fachabiturientinnen und Fachabiturienten ihre Abschlusszeugnisse mit einer Rose.

Nach den Erinnerungsfotos wurde der Abschluss ausgiebig bei Kaffee und Kuchen sowie Sekt und Canapés von allen gefeiert. Es wurden Erinnerungen an manch denkwürdige Begebenheit aus der Schulzeit sowie Pläne für die (berufliche) Zukunft ausgetauscht.